Grundsätze

Sie suchen einen Kindergartenplatz für Ihr Kind? Verteilt auf das gesamte Stadtgebiet, finden Sie in Hamburg 20 Kindertagestätten der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. Wir freuen uns auf Sie! Für alle Kindertagesstätten der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. gelten gemeinsame pädagogische Grundsätze:

 

Unsere Arbeit basiert auf drei Grundpfeilern
Unsere Kitas sind Begegnungs- und Bildungsorte. Wir orientieren uns an einem humanistischen Menschenbild und dem Entwicklungspotential der Kinder. In unseren Einrichtungen legen wir großen Wert auf vielfältige Gesundheits- und Bildungsangebote. Wir bieten eine vollwertige und ausgewogene Ernährung an, ermöglichen viel Bewegung und fördern Erfahrungen in verschiedenen sozialen und kulturellen Kontexten. Jede unserer 20 Kindertagesstätten hat ein eigenes pädagogisches Konzept entwickelt.

 

Ganzheitlichkeit
Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind mit seinen aktuellen Befindlichkeiten, Fragen, Interessen und Bedürfnissen. In unseren anregungsreichen Gruppen und Kinderbereichen können die Kinder zwischen Bezugspersonen, Spielpartnern, Experimentier- und Beschäftigungsmöglichkeiten frei zu wählen. Kinder haben Rechte und werden ernst genommen. Wir legen Wert auf ihre Ideen und Meinungen. Sie sind an der Gestaltung ihres Alltags aktiv beteiligt und haben ein Mitspracherecht in Entscheidungsprozessen. Kinder erleben bei uns alters- und entwicklungsgerechte Angebote aus allen Bildungsbereichen.

 

Familienbegleitung
Wir verstehen uns als Partner der Eltern. Gemeinsam mit ihnen übernehmen wir Verantwortung für die Bildung und Erziehung der Kinder. Unsere Angebote orientieren sich an Lebenslagen, Belangen und Wünschen von Familien.

 

Inklusion
Bei uns sind alle Kinder willkommen. Wir fördern und betreuen Kinder verschiedenster Herkunft und mit unterschiedlichen Entwicklungspotentialen, Kinder die behindert oder von Behinderung bedroht sind. Alle Kinder finden bei uns Aufgeschlossenheit, Interesse, gezielte Förderung, individuelle Angebote wie auch die Teilhabe am sozialen Leben in der Gruppe und in der Kita.

Qualitätsmanagement

Dachverband und Qualitätsgemeinschaft
Die Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. ist Mitglied im Dachverband und der Qualitätsgemeinschaft Kita. Der PARITÄTISCHE Hamburg steht mit seinen Mitgliederorganisationen in einem engen Informations- und Abstimmungsprozess zu den aktuellen Veränderungen innerhalb der Hamburger Betreuungslandschaft und des Kita-Gutschein-Systems. Er vertritt seine Mitgliedsorganisationen, insbesondere im Rahmen der Vertragskommission Kita, in übergeordneten Arbeitsgruppen sowie in der fachpolitischen Interessenwahrnehmung. Er begleitet die fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsprogramm, einrichtungsbezogene Beratungsangebote und ein eigenständiges Qualitätssicherungsverfahren.

 

Qualitätsentwicklung und -sicherung
Die Rudolf-Ballin-Stiftung setzt umfangreiche Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung ihrer Kitas um. Dazu gehören unter anderem eine Fortbildungsverpflichtung für jede MitarbeiterIn, verbindliche Qualitätsstandards und eine fortlaufende Konzeptionsentwicklung. Auf der Grundlage des PARITÄTISCHEN Qualitätssystems PQ-Sys® evaluieren alle Kitas ihre Arbeit und leiten bei Bedarf Verbesserungsmaßnahmen ein. Darüberhinaus besucht eine Auditorin unsere Kindertagesstätten und erweitert damit dieses Verfahren durch eine unabhängige Perspektive.

Erziehungspartnerschaft

Die Kindertagesstätten der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. fördern und pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Verantwortung für die Bildung und Erziehung Ihrer Kinder tragen. Unsere Angebote orientieren sich an Ihren tatsächlichen Bedarfen. Wir arbeiten von Anfang an eng mit Ihnen zusammen. Hierfür bieten wir Ihnen:

 

Einblicke und die Gelegenheit uns frühzeitig kennenzulernen
Bereits vor der möglichen Aufnahme Ihres Kindes erhalten Sie von uns Informationen, Gespräche und Besuchsmöglichkeiten.

 

Einen positiven Start in die Kita
Während der Eingewöhnung treffen Sie und Ihr Kind auf zugewandte Bezugspersonen, die sich Zeit für Sie und Ihre Fragen nehmen. Dazu schaffen wir überschaubare und verlässliche Rahmenbedingungen.

 

Entwicklungsgespräche
In regelmäßigen Abständen bieten wir Ihnen Einzelgespräche an, in denen wir uns intensiv über die Entwicklung Ihres Kindes, seine Interessen und Fähigkeiten sowie geplante Maßnahmen zu seiner Förderung austauschen. Grundlage des Gespräches ist eine sorgfältige Beobachtungs- und Entwicklungsdokumentation.

 

"Weiche" Übergänge
Wir übernehmen Beziehungsverantwortung. Der mögliche Wechsel in eine andere Gruppe oder Kita wie auch der Übergang in die Schule, werden in unseren Einrichtungen mit allen Beteiligten einfühlsam abgestimmt und organisiert.

 

Transparenz
Sie sollen wissen, was wir tun. Aktuelle und wichtige Informationen erhalten sie rechtzeitig und regelmäßig. Kinderprojekte aus verschiedenen Bildungsbereichen werden dokumentiert und ausgestellt. Auf Elternabenden erfahren Sie viel über Aktionen der Einrichtung und aktuelle Themen rund um Ihr Kind. Miteinander ins Gespräch kommen wir auch am ?Tag der offenen Tür?, beim Eltern-Cafe, dem Ausflug, einem Fest und, und, und.

 

Elternvertretung
Eine aktive Elternmitwirkung erfolgt über die gewählten ElternvertreterInnen. Die Elternvertretung und das Kita-Team sind regelmäßig miteinander im Gespräch und tauschen sich über wichtige pädagogische und organisatorische Fragen aus.

  

Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind.