Gemeinsam mit der Schule sind wir unterwegs durch den Ganztag. Neugierig, mit viel Spaß, gegenseitigem Respekt und der nötigen Unterstützung, gestalten wir eine gute und starke Grundschulzeit „unserer“ Kinder und deren Familien.

Bärbel Kummerow-Friedrichs,
Leitung Nachmittagsbetreuung

GBS Sethweg

Mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 startete die "Ganztägige Bildung und Betreuung" der Schule Sethweg im Herzen des Stadtteils Niendorf. Unsere GBS-Einrichtung bietet ca. 360 Kindern ein verlässliches Betreuungsangebot, ausgezeichnet durch Beziehungsarbeit in festen klassen- oder jahrgangshomogenen Gruppen, betreut und begleitet von qualifizierten pädagogischen Fachkräften.

Aufgrund der guten Vernetzung der GBS im Sozialraum strebt der Standort eine Vielfalt von offenen und festen Angeboten durch Vereine und Institutionen aus, so dass die Kinder bei uns die Möglichkeit haben, ihren Interessen und Neigungen entsprechend, ihre Freizeit in anderen Gruppen, Kursen oder offenen Angeboten zu verbringen.

Die Basis unserer pädagogischen Arbeit beruht auf einem offenen Konzept: Wir geben der Neugierde und Kreativität der Kinder Raum, ermuntern sie, mit Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sich auszuprobieren im freien Spiel und durch Bewegung, sich einzuschätzen und dabei eigene Kompetenzen und Grenzen zu erfahren. Die Gruppenzugehörigkeit und feste Bezugspersonen bieten den Kindern Stabilität und ermöglichen Bindung und Vertrauen. Eine Kommunikation auf der Grundlage wechselseitiger Anerkennung und Wertschätzung fördert dabei eine positive Entwicklung der individuellen Persönlichkeit.

 

Unsere Gruppen

Wir betreuen Kinder der Vorschule bis zur 4. Klasse in der Nachmittagsbetreuung an der GBS Sethweg. Die einzelnen Gruppen sind überwiegend klassen- bzw. jahrgangshomogen zusammengesetzt. Jede Gruppe verfügt über einen Klassen- und Gruppenraum und wird von einer pädagogischen Fach- und bald auch einer Zusatzkraft betreut, die im engen Austausch sowohl untereinander als auch mit den Eltern und den Lehrer*innen stehen, um jedes Kind individuell begleiten zu können.

 

Mittagessen

Das Mittagessen findet von ca. 12:30 - 14.10 Uhr in der Mensa/ Pausenhalle der Schule statt. Die Auswahl der Speisen erfolgt durch den Caterer. Evtl. notwendige Mahlzeiten für Allergiker*innen werden nach vorheriger Absprache zur Verfügung gestellt. Unsere Mitarbeiter*innen begleiten und unterstützen die Kinder während der Mittagszeit.

 

Lernzeit

Zwischen 14 Uhr und 15 Uhr findet für alle Kinder ab der ersten Klasse die Lernzeit statt. Neben den Schularbeiten können sich die Kinder mit Lernmaterialien beschäftigen. Die Kinder der Klassen 1 und 2 arbeiten 30 Minuten, die Kinder der 3. und 4. Klassen arbeiten 45 Minuten. In dieser Zeit sorgen pädagogische Fach- und Zusatzkräfte für ruhige Lernbedingungen und stehen unterstützend für Fragen zur Verfügung. Über den "Schulplaner" und das Übergabebuch stehen die Pädagog*innen und die Eltern im engen Austausch.

 

Freizeit

Die Kinder haben die Möglichkeit sich neben dem freien Spiel in den Gruppenräumen oder auf dem attraktiven Außengelände der Schule für verschiedene sportliche, musikalische oder kreative Kursangebote zu entscheiden. Dieses bieten unsere pädagogischen Fachkräfte sowie externe Kooperationspartner aus dem Sozialraum an. Abhängig vom Inhalt werden die Kurse altersgemischt oder altershomogen angeboten. Im Bereich Naturwissenschaft-Technik werden regelmäßig Forschen und Entdecken im Bereich Haus der kleinen Forscher angeboten.

 

Pädagogische Qualität

  • Spielen, Lernen und Spaß in alters- und entwicklungsgerechten Nachmittagsangeboten
  • Selbstbestimmte-Zeit-Verbringen und Sich-Entspannen in den freien Spielzeiten und Erholungsphasen
  • Forschen und Entdecken beim Haus der kleinen Forscher
  • Mitgestalten und Mitbestimmen, z.B. in Kinderkonferenzen
  • Freundschaften und soziales Miteinander am Nachmittag erleben
  • Sozialkompetenz in intergenerativen Alt-Jung-Projekten entwickeln
  • Verantwortung übernehmen in Gruppendiensten und Patenschaften
  • Orientierung und Sicherheit durch einen strukturierten Tagesablauf
  • Vertrauensvolle Beziehungen durch verlässliche Betreuungspersonen und feste Ansprechpartner*innen

 

Kooperation mit der Schule

Eine enge, wertschätzende und konstruktive Zusammenarbeit mit allen Pädagog*innen der Schule ist für uns selbstverständlich. Durch die unterschiedlichen Kompetenzen der verschiedenen Professionen im Ganztag werden die Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung gefördert und unterstützt. Gemeinsame Projekte und Unternehmungen ermöglichen eine inhaltliche Verzahnung von Vor- und Nachmittag. Gemeinsame Teamtage und Feste begünstigen das Zusammenwachsen am Standort Schule.

http://www.schule-sethweg.de/

 

Zusammenarbeit mit Eltern

Jährlich werden zu Beginn des Schuljahres pro Gruppe GBS-Elternvertretungen gewählt. Diese bilden den GBS-Elternausschuss, der wiederum eine Vertretung und Stellvertretung für den Bezirkselternausschuss (BEA) stellt. Im GBS-Elternausschuss werden unterschiedliche Bedarfe und Wünsche zum Ausdruck gebracht sowie neue Ideen oder Anregungen diskutiert und reflektiert.

Zusätzlich ist die Beteiligung der Eltern innerhalb des Ganztagesauschusses (GTA)Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung für das Gelingen des schulischen Ganztags.

Alle pädagogischen Fach- und Zusatzkräfte sowie Leitungen stehen außerdem im engen kontinuierlichen Austausch mit den Eltern und stehen jederzeit für Fragen, Gespräche oder Informationen bzgl. der Entwicklung der Kinder zur Verfügung. Grundlage dieser Gespräche sind die Entwicklungsdokumentationen (Kinderinterviews), die von den Fachkräften einmal pro Jahr mit den Kindern durchgeführt werden.

 

Kooperation im Stadtteil

Um den Kindern ein vielfältiges und anregungsreiches Nachmittagsprogramm anbieten zu können, kooperieren wir mit verschiedenen Anbietern im Stadtteil, wie z.B. Sportvereinen, musikalischen und künstlerischen Einrichtungen. So haben die Kinder die Möglichkeit, Angebote ihrer unmittelbaren Umgebung kennen zu lernen und aus verschiedenen Freizeit- und Erholungsangeboten, den Kurs ihren Neigungen entsprechend auszuwählen. Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder Spaß haben und ihre Interessen miteinbezogen werden.

GBS Sethweg Sethweg 56 · 22455 Hamburg

Tel.: 040 555 492 44 · Fax: n/a
gbs-sethweg@rudolf-ballin-stiftung.de

Leitung: Bärbel Kummerow-Friedrichs

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 06:00 - 8:00 Uhr

Mo - Do: 13:00 - 18:00 Uhr

Fr: 13:00 - 17:00 Uhr

 

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.