Best Practice - Rudolf-Ballin-Stiftung at its best!

Ende Oktober 2016 rief die Rudolf-Ballin-Stiftung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu auf, sich mit ihren anregenden, hilfreichen und pragmatischen Ideen für eine erfolgreiche Praxis an einem Best-Practice-Wettbewerb zu beteiligen.

Mit über 40 ganz unterschiedlichen Beiträgen kamen viele innovative Bewerbungen zusammen, die einer siebenköpfigen Jury – bestehend aus MitarbeiterInnen unterschiedlicher Praxisfelder und einem externen Mitglied – rauchende Köpfe bereiteten.

Auf einem sehr schönen Sommerfest wurden die eindrucksvollen Beiträge ausgestellt und glückliche Sieger prämiert. Sie können sich nun auf vergnügliche gemeinsame Unternehmungen im Team freuen.

Den ersten Preis gewann unsere Kita „Die Urmelis“ mit ihrer vorbildlichen Gestaltung des Morgenkreises in der Gruppe „Die Seesterne“. Einen zweiten Preis erhielten – da in der Bewertung gleichauf – zwei Einrichtungen: die Kita „Knirpse & Co“ hat ihre Projektarbeit mit einer die Kinder begleitenden (Stofftier-) Fuchsfamilie wunderbar ansprechend dokumentiert.

Das KinderJugendHaus Wyk auf Föhr legte mit seiner konzeptionellen Arbeit, die den Titel „Der offene Blick“ trägt, einen beispielhaften ressourcenorientierten Haltungsansatz für die Arbeit mit den jungen KurteilnehmerInnen in ihrem Haus vor.

Über den dritten Preis freute sich die Kita „Kokopelli“ mit ihrem Beitrag eines differenzierten und praxisbewährten Leitfadens zur Anleitung von PraktikantInnen.

Wir gratulieren den glücklichen Gewinnern und allen beteiligten Einrichtungen herzlich zu ihren hervorragenden Beiträgen, von denen nun alle unsere Einrichtungen profitieren können!