Ziele und Angebote

Die „Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen“ bietet grundsätzlich während der Schulzeit und der Ferienzeit eine verlässliche Betreuung, Bildung und Begleitung.

Unsere Ziele sind:

  • Eine Verbesserung der Bildungsbedingungen und Ausgleich sozialer Benachteiligungen.
  • Die Entwicklung und Sicherstellung einer Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischen Einrichtungen im Stadtteil.
  • Eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Das Angebot für die Kinder umfasst:

  • Lernen, Spielen, und Entdecken in klassenorientierten Gruppen
  • Alltagsintegrierte, konkrete Mitwirkungs- und Beteiligungsgelegenheiten für Kinder. zur Mitgestaltung von Angeboten und Abläufen
  • Eine zugewandte pädagogische Fachkraft als Gruppenleitung und feste Bezugsperson, unterstützt von einer Zusatzkraft.
  • Transparente Tages-und Wochenstrukturen mit einem attraktiven Mix an Kursen, täglich wechselnden Angeboten sowie freien Spiel-und Aktionszeiten
  • Unterstützung bei der Bearbeitung von Schulaufgaben und bei weiteren Lernmöglichkeiten in den sogenannten Lernzeiten.

Die Teilnahme am Nachmittagsangebot ist freiwillig und steht grundsätzlich allen Kindern der Schule offen. Entscheiden sich Kinder und Eltern für eine Teilnahme, ist diese mindestens an drei von fünf Schultagen in der Woche bis 15 Uhr verpflichtend.

Die nachmittägliche Betreuung wird an Schultagen verbindlich montags bis freitags von 13 bis 16 Uhr angeboten. Zusätzlich wird eine Betreuung von 6 bis 8 Uhr und von 16 bis 18 Uhr angeboten.

Auch in den Ferien wird eine verlässliche Betreuung von 6 bis 18 Uhr angeboten, mit Ausnahme der Schließungszeiten.

Die zusätzliche Früh- bzw. Spätbetreuung ist kostenpflichtig, ebenso wie die Betreuung während der Ferien. Ein Beitrag wird außerdem für die Nachmittagsbetreuung der Vorschulkinder erhoben.

Planung, Organisation und Veröffentlichung aller Angebote sind an den jeweiligen GBS-Standorten einsehbar- informieren Sie sich gerne bei der Leitung.

Weitere Informationen zum Ganztag finden Sie hier: https://www.hamburg.de/infos-fuer-eltern/

 

Kinderkuren – ein erweitertes Angebot der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V.
Erholung, Unterstützung und Anregung für Schulkinder bieten die FeeH Kinder- und Jugendkuren in Timmendorfer Strand und Wyk auf Föhr.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an:

Beratungsteam
Hamburger Straße 144
22083 Hamburg

Tel: 040 - 29 99 51 20
Fax: 040 - 29 99 51 22
E-Mail: info@rudolf-ballin-stiftung.de

Was sind FeeH Kinder- und Jugendkuren?

Die FeeH-Kuren für Kinder und Jugendliche der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. sind ein präventives gruppenpädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche an der Nord- und Ostsee. Sie werden durch die Freie und Hansestadt Hamburg finanziert und stehen Kindern und Jugendlichen aus ganz Hamburg offen. Die vier- bis fünfwöchigen Kuren finden das ganze Jahr über statt.

Unsere Kureinrichtungen verstehen sich als ein guter pädagogischer Ort auf Zeit für Kinder und Jugendliche in sozialen Belastungssituationen. Viele Kinder und Jugendliche haben nicht nur altersentsprechende Entwicklungsaufgaben zu lösen, sondern müssen auch Stressfaktoren, Krisen und zusätzliche Belastungen oder Schwierigkeiten in der Familie, in der Schule oder im Umfeld bewältigen.

Die FeeH-Kuren bieten den Kindern und Jugendlichen einen lebendigen, fürsorglichen, anregenden pädagogischen Erholungs- und Lernraum an der See, der ihnen die Möglichkeit zu individueller Entwicklung, emotionaler Stabilisierung und Erholung bietet. Das Angebot ist ganzheitlich ausgerichtet und am persönlichen Wachstum der Kinder und Jugendlichen orientiert, sodass die Kinder auf allen Entwicklungsebenen profitieren können. Die Kinder und Jugendlichen machen an einem sicheren Ort und in verlässlicher Umgebung neue konstruktive Erfahrungen mit Erwachsenen und Gleichaltrigen und vor allem mit sich selbst. Sie erhalten positive Anregungen und Rückmeldungen, lernen Verhaltensalternativen kennen und werden in ihrer Eigenkompetenz gestärkt.

Während der FeeH-Kur findet ein wissenserhaltender Unterricht in den Hauptfächern durch qualifizierte Lehrkräfte statt. Der Unterricht ist individuell ausgerichtet und orientiert sich an den mitgebrachten Schulmaterialien der jeweiligen Hamburger Schulen. Im Mittelpunkt steht dabei, den Spaß am Lernen zu vermitteln, die Motivation für Schule zu stärken und Schulängste abzubauen.

„Ich bin sehr dankbar für Ihr Kurangebot für Schüler. Nach der Kur ist bei jedem Kind eine deutliche Veränderung spürbar, dies melden mir auch die Eltern zurück. Bitte weiter so!“
(Lehrerin einer Schule)

www.rudolf-ballin-stiftung.de/leistungen-feeh

  

Gemeinsam unterwegs ins Leben.